Menu
A+ A A-

Wetter - Gewitter - Regen - Sonnenschein - Sturm - Hurrikan

Auf der Halbinsel Yucatan herrscht ganzjährig optimales Reisewetter. Das ganze Jahr über ist es schwülwarm bis schwülheiss mit Tagestemperaturen zwischen 29 und 34 Grad. Von Oktober bis März ist es nicht ganz so schwülheiss, die Nächte können durchaus frisch sein. Die Monate April bis September sind dagegen heiss und schwül, im Landesinneren (Merida) können Spiztenwerte bis über 45 Grad im Schatten entstehen.

 

 

Zwischen Juli und Oktober können Stürme und Hurrikane auftreten. Auf der Halbinsel Yucatan gibt es auch eine Regenzeit, im allgemeinen regnet es vermehrt zwischen Mai und Oktober. In den letzten Jahren hat sich die Regenzeit verändert, d.h. sie ist nicht mehr eindeutig festzulegen. Wenn es regnet, dann meistens viel und nur über einen kurzen Zeitraum, meistens vormittags oder am frühen Abend.

Die Sonneneinstrahlung in Yucatan ist nicht zu unterschätzen! Selbst im Schatten können Sie sich einen Sonnenbrand zuziehen. Benutzen Sie daher bitte immer ausreichenden Sonnenschutz, vor allem für Ihre Kinder.

Ein Wort zu den Hurrikanen:
Ich lebe seit vielen Jahren in Playa del Carmen und habe einige Hurrikane, manche stärker als die anderen, miterlebt. Hurrikane können, wenn die Bewohner gefährderter Gebiete sich nicht richtig vorbereiten, verherrende Auswirkungen haben. Die internationalen Medien puschen solche Naturkatastrophen auch gerne auf. Als meine Familie in Deutschland beispielsweise die Satellitenbilder des Hurrikans Wilma, der 2005 in der Riviera Maya erhebliche Sachschäden anrichtete, gesehen haben, waren sie entsetzt und voller Angst um mich. Ich dagegen habe mich sehr gut in Playa del Carmen aufgehoben gefühlt, war vorbereitet und vor allem von der Regierung ausreichend informiert worden, wie ich mich zu verhalten habe. Nach dem Hurrikan hatte ich, Dank des unermüdlichen Einsatzes der Elektrizitätswerke, nach nur 3 Tagen wieder Strom in meiner Wohnung.